Apulien

Traumhaft schönes Süditalien mit Melanie Thiemer

03.-10. April 2020

Besuchen Sie mit uns diese wunderschöne Region am „Stiefelende“ Italiens. Sie erleben herrliche Landschaften mit weißem Kalkstein und grünen Olivenbäumen, eingebettet im Blau des Meeres. Diese Reise in das Land der Trullis („Zipfelmützenhäuser“) sowie der „Krone Apuliens“ und romanischer Kathedralen wird Sie begeistern.

Apulien_titelbild

Hier können Sie sich die Reiseunterlagen als PDF downloaden.

Weitere Informationen und Anmeldung unter m.thiemer@art-city.at


Reiseprogramm

Freitag, 03. April 2020 I Wien - Graz - Senigalia

Im komfortablen Reisebus fahren Sie ab Wien und Graz über Klagenfurt – Udine – Mestre nach Senigalia. Abendessen, Nächtigung und Frühstück im sehr schönen 4-Sterne Hotel.

Samstag, 04. April 2020 I Castel del Monte - Monopoli

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter durch die Regionen Marken, Abruzzen und Molise nach Apulien, um gleich mit einem Höhepunkt zu beginnen: Castel del Monte, die „Krone Apuliens“:

Erbaut um 1240 vom Stauferkaiser Friedrich II. auf einem 540 Meter hohen Hügel birgt dieses Kastell noch viele Geheimnisse.

Castel del Monte

Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Monopoli.

Mit einem guten Abendessen beginnen Sie Ihren Aufenthalt im 2018 eröffneten und sehr schönen Hotel an der apulischen Adriaküste.

Nächtigung und Frühstück im 4-Sterne Hotel in Monopoli.

Sonntag, 05. April 2020 I Bari - Trani

Nach dem Frühstück besichtigen Sie zuerst Bari, eine Stadt, in der zwei Seelen nebeneinander bestehen: das alte Zentrum ist von einer großartigen Stadtmauer umgeben und besteht aus mehreren Straßen, die durch das beträchtliche Kulturerbe führen. Der moderne Teil Baris ist im 19. Jhdt. entstanden und hat sich im Laufe der Zeit zu der Stadt entwickelt, die wir heute sehen. Wenn man an der alten Mauer entlang geht, gelangt man an das großartige Schloss von Kaiser Friedrich II. mit seinem großen Innenhof, in welchem heute Theateraufführungen und Veranstaltungen stattfinden. Ein wundervolles Beispiel romanisch-apulischer Architektur ist die Basilika San Nicola, in der die Reliquien des berühmten Heiligen aufbewahrt sind.

Ihre Mittagspause verbringen Sie in einem Weingut mit Imbiss und Weinprobe. Anschließend fahren Sie weiter nach Trani:

Trani_Apulien

Aus hellem Kalkstein erbaut, strahlt die Stadt ihren Besuchern schon von Weitem entgegen. Sie sehen die „Königin der Kathedralen“ San Nicola Pellegrino, wunderbar über dem runden Hafen gelegen, sowie das von Friedrich II. in Auftrag gegebene Castello und das Centro Storico.

Abendessen, Nächtigung und Frühstück im 4-Sterne Hotel in Monopoli.

Montag, 06. April 2020 I Lecce - Gallipoli - Otranto

Heute führt Sie die Reise in die gleichnamige Hauptstadt der Provinz Lecce. Die Stadt Lecce wird wegen ihrer zahlreichen Barockbauwerke auch ''Florenz des Südens'' genannt. Vom Stadttor aus beginnen Sie den Rundgang durch die Altstadt und besichtigen die barocke Basilika Santa Croce sowie das einzige römische Amphitheater Apuliens. Anschließend haben Sie ein wenig Freizeit, um sich individuell umzuschauen – so können Sie die Piazza del Duomo mit dem prachtvollen Dom Sant'Oronzo, den Bischofpalast oder die barocke Kirche Chiesa del Rosario besuchen.

Lecce

Danach Weiterfahrt nach Gallipoli:

Schon von Weitem ist die schwimmende Stadt im Meer zu sehen, das alte Gallipoli, einer der schönsten Städte Süditaliens. Die Altstadt mit engen Gassen und barocken Palästen befindet sich auf einer vorgelagerten Insel. Die prächtige Kathedrale sowie die unterirdischen Ölmühlen, die in den Fels geschlagen sind, lohnen einen Besuch. Bevor es Petroleum gab, wurde hier aus Oliven Lampenöl in großen Mengen hergestellt und in alle Welt verschifft.

Die Weiterfahrt erfolgt entlang der wunderschönen Küstenstraße zum geschichtsträchtigen Hafenstädtchen Otranto, deren größte Kathedrale Apuliens durch ihren herrlichen Mosaikfußboden bekannt ist. Dieses Kunstwerk füllt beinahe den gesamten Fußboden der Kathedrale aus. Das mediterran-griechisch wirkende Flair der Stadt mit ihren engen, gepflasterten Gässchen und weißen Häusern lädt zu einem Spaziergang ein.

Otranto

Abendessen, Nächtigung und Frühstück im 4-Sterne Hotel in Monopoli.

Dienstag, 07. April 2020 I Alberobello - Matera

Heute besuchen Sie die Trulli-Hauptstadt Alberobello: auf engstem Raum stehen hier über 1.400 dieser Häuschen mit dem kegelförmigen „Zipfelmützendach“. Bereits 1996 wurde diese Stadt zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.

Alberobello

Nach der Besichtigung und anschließender Freizeit fahren Sie weiter zu einer Masseria, wo Sie sich bei einem typisch apulischen Mittagessen stärken.

Am Nachmittag besuchen Sie die Europäische Kulturhauptstadt 2019 in der Nachbarregion Basilikata, Matera:

Die berühmteste Höhlenstadt der Welt, seit 1993 UNESCO-Weltkulturerbe, galt noch in den 1950er Jahren als der Schandfleck Italiens. Wohnten doch damals die Menschen mit ihren Ziegen und Hühnern noch in den Höhlenwohnungen, den so genannten Sassi. Bei einer Führung sehen Sie die Zisternen, die Höhlenkirche und -wohnungen.

Abendessen, Nächtigung und Frühstück im 4-Sterne Hotel in Monopoli.

Mittwoch, 08. April 2020 I Ostuni - Monopoli

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Ostuni, auch „Weiße Stadt“ oder „Stadt der Olive“ genannt. Der Blick auf diese typisch süditalienische Stadt, auf Hügeln voller Olivenbäume gelegen, mit ihren weiß gekalkten Häusern und den erdfarbenen Kirchen ist überwältigend.

Ostuni_Apulien

Den heutigen freien Nachmittag verbringen Sie in Monopoli.

Abendessen, Nächtigung und Frühstück im 4-Sterne Hotel in Monopoli.

Donnerstag, 09. April 2020 I San Marino

Nach dem Frühstück auschecken und Fahrt nach San Marino. Nach dem Zimmerbezug im historischen Zentrum erfahren Sie bei einem Stadtrundgang viel über diese kleine Republik am Monte Titano.

San Marino

Abendessen, Nächtigung und Frühstück im sehr schönen 4-Sterne Hotel.

Freitag, 10. April 2020 I Heimreise


Was bietet Ihnen die Reise?

Leistungen:          

  • Reiseleitung Melanie Thiemer
  • Busfahrt im Komfortreisebus
  • 1x Abendessen, Nächtigung und Frühstück im 4****Hotel in San Marino
  • 5x Abendessen, Nächtigung und Frühstück im 4****Hotel in Monopoli
  • 1x Abendessen, Nächtigung und Frühstück im 4****Hotel in Senigalia
  • Stadtführung San Marino
  • örtliche Reiseleitung 3x Ganz-Tag, 2x Halb-Tag
  • Besichtigung, Weinprobe und Mittagsimbiss in einem Weingut
  • Mittagessen mit Getränken in einer Masseria
  • Eintritte: Castel del Monte, Bari Museo Nicolaiano und Castello, Trani Castello, Teatro Romano in Lecce, Ölmühle in Gallipoli, Chiesa Madonna delle Virtu und Sassi in Matera
  • Bettensteuer in den Hotels
  • Audiogeräte für die Führungen
  • sämtliche Maut-, Parkgebühren und Einfahrtsgenehmigungen
  • maximal 25 Teilnehmer                          

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer  €  1.520.-
Einbettzimmerzuschlag                                      €      300.-
Storno- und Reiseschutzversicherung                  €        51.-
Storno- und Reiseschutzversicherung Partnertarif €        85.-

 Für die Einreise österreichischer Staatsbürger nach Italien ist ein gültiger Reisepass oder ein gültiger Personalausweis erforderlich.

Hotelbeschreibung:

Monopoli: Das ****Hotel Torre Cintola Natural Sea Emotions liegt herrlich direkt am Meer in Monopoli, 8 km vom Stadtzentrum entfernt und besteht aus mehreren Gebäuden, teilweise Trulli-ähnlichen Bungalows. Die klimatisierten Zimmer verfügen über Flachbild-TV und Minibar. In jeder Unterkunft befinden sich ein eigenes Bad und ein Balkon oder eine Terrasse.

www.torrecintola.it

Hotel Monopoli_1

Hotel Monopoli_2

Veranstalter: Ludwig Pecnik Autobusbetrieb Ges.m.b.H., Schemerlhöhe 31, 8302 Nestelbach
Veranstalter Nummer: 2003/ 0021
Mindestteilnehmerzahl:   20 Personen                       
Preis- und Tarifstand:  Oktober 2019

Es gelten die „Allgemeinen Reisebedingungen“ der Wirtschaftskammer in der letztgültigen Fassung.

Kundenzahlungen und Rückreisekosten sind gemäß Reisebürosicherungsverordnung durch eine Bankgarantie der Raiffeisenbank Nestelbach, hinterlegt bei der AGA INTERNATIONAL S.A., Niederlassung für Österreich, Pottendorferstraße 25 – 27, 1120 Wien, Tel.: 01 525 03-250, abgesichert.               FN 55774x


Genuss & Kultur in Venetien mit Melanie Thiemer

10.-14. Juni 2020

Lassen Sie sich auf dieser ganz besonderen Reise durch die nordöstliche Region Italiens verwöhnen! Sie wohnen in einer gehobenen Landvilla, einer Oase vor den Toren Trevisos. Mit einer kleinen Gruppe von rund 18 Mitreisenden erleben Sie ein hochwertiges und abwechslungsreiches Programm.

Veneto_1

Hier können Sie sich die Reiseunterlagen als PDF downloaden.

Weitere Informationen und Anmeldung unter m.thiemer@art-city.at


Reiseprogramm

Mittwoch, 10. Juni 2020 I Wien - Graz - Conegliano - Castello di San Salvatore

Am frühen Morgen starten Sie mit dem komfortablen Reisebus von Wien und Graz über Klagenfurt - Udine nach Conegliano.

Nach der Mittagspause und einem kleinen Rundgang durch die Stadt besuchen Sie das Castello di San Salvatore in Susegana, dieser Besichtigungspunkt kann aber erst ein Monat vor der Reise garantiert werden:

Die Burg „Castello di Collalto“ erhebt sich über Susegana und war einst eine der größten mittelalterlichen Befestigungen Italiens. Erbaut wurde die Anlage ab dem 13. Jahrhundert von der Familie Collalto, um Treviso in Richtung Norden zu schützen. Im Laufe der Jahrhunderte verlor die Burg ihre Verteidigungsfunktion und wurde zu einer prestigevollen Residenz mit wunderschön ausgemalten Gebäuden. Einer der wichtigsten Gäste war Giovanni Della Casa, der hier einen Teil seines Galateo geschrieben hat. Im 17. Jhdt. verließ ein Zweig der Familie Collalto Susegana und siedelte sich in Wien und Mähren an. Davon zeugt heute noch das Palais Collalto in Wien. Ein schlimmes Schicksal traf das Castello während des ersten Weltkrieges. Die Burg wurde von den Italienern angegriffen und stark beschädigt, weil sie glaubten, dass die Österreicher hier ein Waffenlager und ihr Generalquartier eingerichtet hatten. Die enormen Restaurierungsarbeiten wurden gleich nach dem Krieg aufgenommen, durch den zweiten Weltkrieg unterbrochen und erst 2003 fertiggestellt. Der gesamte Burgkomplex kann heute besichtigt werden, wird aber auch für wichtige Veranstaltungen und Hochzeiten verwendet!

Bemerkenswert ist, dass Castello di Collalto sich schon 750 Jahren im Besitz der Familie Collalto befindet.

 Castello di Collalto

Falls der Besuch von Castello di Collalto wegen einer anderer Veranstaltung nicht möglich ist, fahren Sie, von der alpinen Kulisse begleitet, weiter bis nach Follina mit einer der schönsten sakralen Bauten von Venetien: Die Zisterzienser-Abtei Santa Maria di Follina.

Danach fahren Sie zu Ihrem Hotel in Ponzano bei Treviso.

Vor dem Abendessen können Sie sie sich noch einen Aufenthalt im Spa-Bereich gönnen. Abendessen, Nächtigung und Frühstück im Relais Monaco Country Hotel in Ponzano bei Treviso.

 

Donnerstag, 11. Juni 2020 I Villa Emo - Asolo - Garten der Villa Freya - Abbazia di Sant`Eustachio

Heute besuchen Sie zuerst die wohl schönste Villa Andrea Palladios in der Provinz Treviso, die Villa Emo.

Villa Emo

Danach Weiterfahrt nach Asolo: Asolo hat eine der bezauberndsten Altstädte ganz Italiens und bietet eine Ansammlung von antiken Mauern, die sich von der sogenannten „Rocca“ verzweigen, einer Festung aus dem 12. Jahrhundert. Es ist ein faszinierender Ort auf den sanften Hügeln der Gegend und war seit jeher das Reiseziel von Poeten, Schriftstellern und Künstlern, die dort Inspiration und Harmonie fanden. Es ist aber auch jene Stadt, in welcher die letzte Königin Zyperns, Caterina Cornaro, als unvergessliche Mäzenin wirkte.

Veneto_4

Nach der Stadtführung mit anschließendem Aperitif im Hotel Villa Cipriani und Mittagspause besuchen Sie auch den Garten der Villa Freya Stark. Die Fahrt führt weiter zu den Ruinen der im 11. Jhdt. gegründeten Benediktiner-Abtei Sant`Eustachio bei Nervesa della Battaglia, die nach ihrer Renovierung seit 2018 wieder zugänglich ist. Nach einem Aperitif lassen Sie bei einem hervorragenden Abendessen in der daneben liegenden Tenuta Giusti diesen interessanten Tag ausklingen.

Nächtigung und Frühstück im Relais Monaco Country Hotel in Ponzano bei Treviso.

Freitag, 12. Juni 2020 I Euganeische Hügel

Das erste Ziel des heutigen Tages ist Arqua Petrarca. Dieser hübsch auf einem Hügel gelegene Ort trägt den Namen eines der größten Dichter Italiens, denn Francesco Petrarca lebte hier von 1369 bis 1374. Sie sehen das gotische Casa del Petrarca, welches schön in einem Lorbeergarten liegt. Weiters besichtigen Sie heute den Garten der Villa Valsanzibio und die Villa dei Vescovi.

Arqua Petrarca

Den Abend verbringen Sie im hervorragenden Weingut Sengiari. Nach der Führung durch die Kellerei wird Ihnen das mehrgängige Abendessen mit Weinverkostung sicherlich gut munden!

Veneto_7

Nächtigung und Frühstück im Relais Monaco Country Hotel in Ponzano bei Treviso.

Samstag, 13. Juni 2020 I Lagune von Venedig

Buongiorno! Heute entdecken Sie mit einem Privatboot besondere Schätze inmitten der herrlichen Lagunenlandschaft von Venedig. Das erste Juwel ist die kleine Insel San Lazzaro degli Armeni mit dem Mutterhaus des Mechitaristenordens.

Venedig_1

Danach geht es mit dem Boot weiter zur Insel Torcello, wo Sie die  Mittagspause verbringen.

Am Nachmittag besuchen Sie das Museo Storico Navale der italienischen Marine. Das Museum enthält Objekte, die mit der Seegeschichte der Serenissima Repubblica zusammenhängen. Sie sehen die Rekonstruktion einer Trireme, einer "Galeazza" (große Galeere, Protagonist des Sieges über die Türken bei Lepanto im Jahre 1571) und eines Bucintoro, das Zeremonienschiff, welches der Doge am Himmelfahrtstag für die "Hochzeit des Meeres" einsetzte. Es enthält auch Modelle, Gemälde und Erinnerungsstücke im Zusammenhang mit der Geschichte der italienischen Marine.

Venedig_2

Wenn noch Zeit bleibt, legen Sie am Rückweg zum Hotel noch einen Stopp am Markusplatz ein.

Abendessen, Nächtigung und Frühstück im Relais Monaco Country Hotel in Ponzano bei Treviso.

Sonntag, 14. Juni 2020 I Treviso - Heimreise

Am Vormittag erleben Sie eine Stadtführung in Treviso, der Stadt der Kanäle, bei der Sie den Palazzo dei Trecento und den Palazzo del Potesta, die Loggia dei Cavalieri und den Dom sehen. Im Anschluss verkosten Sie noch ein Tiramisu mit Prosecco, bevor Sie die Heimreise nach Graz und Wien antreten.

Veneto_9


Was bietet Ihnen diese Reise?

Leistungen:

  • Um die hohe Qualität dieser Reise zu gewährleisten: max. 25 Teilnehmer
  • Busfahrt im Komfortreisebus mit Bordservice.
  • 4x Nächtigung und Frühstück im 4**** Relais Monaco Country Hotel in Ponzano bei Treviso
  • 2x Abendessen im Hotel, 3-Gang Menü mit Wein und Wasser
  • 1x Abendessen inkl. Wein im Tenuta Giusti Country House
  • 1x Abendessen mit Weinverkostung im Weingut Sengiari
  • Örtliche Reiseleitung 1.-5. Tag
  • Alle Eintritte lt. Programm: Castello di San Salvatore oder Follina, Villa Emo, Garten der Villa Freya, Abbazia di Sant Eustachio, Haus Petrarca, Garten Villa Valsanzibio, Villa dei Vescovi, San Lazzaro degli Armeni, Museo Navale
  • Aperitif in Asolo
  • Privatboot in der Lagune von Venedig
  • Tiramisuverkostung mit Prosecco in Treviso
  • Reiseleitung Melanie Thiemer
  • Audiogeräte für die Führungen
  • Sämtliche Maut-, Parkgebühren und Einfahrtsgenehmigungen

Weitere Eintrittspreise sind, wenn nicht unter Leistungen angeführt, nicht enthalten.

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer € 1.270.-
Einbettzimmerzuschlag € 130.-
Wir empfehlen den Abschluss einer Storno- und Reiseschutzversicherung € 47.-

Programmänderungen auf Grund der Witterung (Acqua alta in Venedig) oder kurzfristiger Absagen der sehr speziellen Besichtigungspunkte wegen anderer Veranstaltungen vorbehalten.

Für die Einreise österreichischer Staatsbürger nach Italien ist ein gültiger Reisepass oder ein gültiger Personalausweis erforderlich.

Veranstalter: Ludwig Pecnik Autobusbetrieb Ges.m.b.H., Schemerlhöhe 31, 8302 Nestelbach Veranstalter Nummer: 2003/ 0021 GISA Zahl 19738246. FN 55774x
Mindestteilnehmerzahl: 18 Personen Preis- und Tarifstand: September 2018
Es gelten die „Allgemeinen Reisebedingungen“ der Wirtschaftskammer in der letztgültigen Fassung
Kundenzahlungen und Rückreisekosten sind gemäß Reisebürosicherungsverordnung durch eine Bankgarantie der Raiffeisenbank Nestelbach,
hinterlegt bei der AWP P&C S.A., Niederlassung für Österreich, Pottendorferstraße 23-25, 1120 Wien, Tel.: 01 52503-250, abgesichert.

Hotelbeschreibung:

Das gehobene Landhotel in einer venezianischen Villa aus dem 19. Jahrhundert liegt 11 km von Treviso entfernt in einer Gartenanlage.

Veneto_10

Hotel Ponzano

Die eleganten Zimmer bieten kostenloses WLAN, TV, Minibar, Safe, Schreibtisch, DVD-Player, Telefon, Radio und ein Marmorbad mit Badewanne oder Dusche, Bademantel, Haartrockner und Toilettenartikel.

Veneto_13

Das Frühstück steht Ihnen als Buffet zur Verfügung und das Abendessen wird als 3-Gang-Menü in einem stilvollen venezianischen Restaurant serviert.

Veneto_14

Neben einer schicken Bar gehört zur weiteren Ausstattung ein Außen-Pool, Fitnessraum und ein Wellnessbereich.
Es werden folgende Wellnessleistungen nach Voranmeldung angeboten: Warmsteinmassagen, Sportmassagen, Gesichtsbehandlungen und Körperbehandlungen. Der kostenpflichtige Wellnessbereich verfügt über eine Sauna, einen Whirlpool, ein Türkisches Bad und ist täglich von 15:00 - 21:00 Uhr geöffnet.